MIERSCH KIEFERORTHOPÄDIE IN ESSLINGEN

Fragen und Antworten

Was bedeutet der Begriff „ganzheitliche Kieferorthopädie“?
Die moderne, ganzheitliche Kieferorthopädie berücksichtigt Aspekte, die über das eigentliche Kausystem hinausgehen. Dabei bezieht sie auch Wechselwirkungen des Körpers mit dem Kausystem mit ein.

Warum arbeiten Sie mit anderen Fachrichtungen zusammen?
Diese Kooperation zeichnet die ganzheitliche Kieferorthopädie aus. Wir arbeiten in Abstimmung mit anderen Spezialisten wie zum Beispiel Hals-Nasen-Ohren-Ärzten, Physiotherapeuten oder Orthopäden, um für unsere Patienten überzeugende Lösungen bei fachübergreifenden Fragestellungen zu finden.

In welchem Alter sollte man mit der kieferorthopädischen Behandlung beginnen?
Bei Lippen-Kiefer-Gaumenspalten setzt die Behandlung sofort nach der Geburt des Kindes ein. Die Frühbehandlung startet zwischen vier bis neun Jahren. Mit etwa elf Jahren beginnt die eventuelle Hauptbehandlung. Eine Altersgrenze nach oben gibt es nicht, denn kieferorthopädische Behandlungen sind bis ins hohe Alter sinnvoll. Die ältesten Patienten in meiner Praxis sind 60 bis 65 Jahre alt.

Wie lange dauert die Behandlung bei Kindern und bei Erwachsenen?
Die Behandlung dauert in der Regel zwischen acht und 24 Monaten – je nach Schweregrad.

Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung und unser Fachwissen