MIERSCH KIEFERORTHOPÄDIE IN STUTTGART

Dr. Patricia Miersch

Dr. Patricia Miersch studierte Zahnmedizin an der RWTH Aachen und der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und war anschließend zwei Jahre als Assistenzzahnärztin tätig. Die kieferorthopädische Weiterbildung absolvierte sie in einer kieferorthopädischen Praxis und an der Universitätsklinik des Saarlandes in Homburg/Saar. Im Jahr 2000 legte sie dort die Prüfung zur Fachzahnärztin für Kieferorthopädie erfolgreich ab und war anschließend als Oberärztin in der dortigen Abteilung für Kieferorthopädie tätig. Von November 2001 bis 2014 arbeitete sie in der kieferorthopädischen Gemeinschaftspraxis smile and more als Partnerin mit Dr. Thomas Riedmann in Reutlingen. 2014 eröffnete sie ihre eigene Fachzahnarztpraxis für Kieferorthopädie in Stuttgart.

Seit vielen Jahren engagiert sich Frau Dr. Miersch bei der kassenzahnärztlichen Vereinigung und ist daher stets auf dem neuesten Stand der rechtlichen Grundlagen und Qualitätsstandards.

  

#

 


DR. PATRICIA MIERSCH IM GESPRÄCH

Bei Ihnen stand schon früh die Kieferorthopädie als Berufswunsch fest. Wie kam es dazu?
Ja, das stimmt. Kieferorthopädin zu werden war schon mein Kindheitstraum. Zuerst habe ich mich für Zahnmedizin begeistert. Dann hatte ich als Jugendliche selbst ein Problem mit den Zähnen und wurde kieferorthopädisch behandelt. Und ab diesem Zeitpunkt war für mich klar: Ich möchte Kieferorthopädin werden mit einer eigenen Praxis. Es ist sehr schön, dass dieser Traum nun Wirklichkeit geworden ist.

Was fasziniert Sie am Beruf des Kieferorthopäden?
Mich begeistert die Möglichkeit, schon in frühen Jahren bei Kindern Fehlstellungen zu korrigieren und dadurch ihre Entwicklung und ihre Gesundheit entscheidend verbessern zu können. Auch der tägliche Umgang mit jungen Menschen macht mir Freude. Als Kieferorthopädin begleite ich Kinder und Jugendliche über einen längeren Zeitraum. Dabei lerne ich sie genauer kennen und erfahre, was ihr Leben ausmacht. Ich erlebe mit, wie sie sich entwickeln und zu Persönlichkeiten werden. Das ist für mich das Faszinierende an meiner Arbeit.

Heute suchen immer mehr Erwachsene Ihre Hilfe als Kieferorthopädin.
Ja, auch bei erwachsenen Patienten kann ich viel Positives bewirken und Ihnen zu einer gesunden Gebissfunktion verhelfen. Damit kann ich nach jahrelangen oder gar jahrzehntelangen Problemen und Belastungen gute Veränderungen bewirken, die ihr Lebensgefühl entscheidend verbessern. Viele Patienten trauen sich endlich wieder zu lächeln und im wahrsten Sinne des Wortes „ihre Zähne zu zeigen“. Mit meiner Erfahrung als Kieferorthopädin kann ich erheblich zu einer verbesserten Lebensqualität beitragen. 

„Kieferorthopädin zu werden und Menschen zu helfen ist mein Kindheitstraum.“